Bitte beachten Sie die derzeitigen Lieferfristen.

Schnittmuster für einen Puppenschlafsack

Sie erhalten ein Schnittmuster für einen Puppenschlafsack.
Größe: ca. 27 cm lang und 19 cm breit
Der Schlafsack wird aus einem Ober- und Futterstoff genäht.
Die ausführliche Anleitung finden Sie weiter unten.

Materialbedarf: 30 x 45 cm Oberstoff, z.B. Baumwolle
30 x 45 cm Futterstoff z.B. Nicki, Frottee, Fleece

Kam Snaps, Drucknöpfe oder Klettverschluss.

Im Schnittmuster sind keine Nahtzugaben enthalten.

Das Schnittmuster kann entsprechend der Puppengröße verkleinert oder vergrößert werden.

Wählen Sie bitte bei der Bestellung aus, ob das Schnittmuster als Brief oder per Mail versendet werden soll.

1,99 €

  • verfügbar

Zuerst wird der Außenstoff  aus Baumwolle zugeschnitten und rechts auf rechts auf das Innenfutter gesteckt und entlang der roten Linie Vorder- und Hinterteil steppen.

 

Dann kann auch der Futterstoff  zugeschnitten werden-einfach entlang des Oberstoffes mit ca. 10 mm Nahtzugabe. Nun in den Rundungen vorsichtig kleine Schnitte anbringen, damit sich später  die Nähte nicht verziehen, die Teile wenden und bügeln.

 

 

So sieht es aus, wenn die Teile umgedreht sind- links das Vorderteil und rechts das Hinterteil.

Jetzt werden beide Teile rechts auf rechts zusammen gesteckt. Die Träger liegen innen. Am besten ist es in der Mitte mit dem Stecken zu beginnen. Im Futterstoff wird eine Wendeöffnung von ca. 5 cm gelassen. Dann in einem Rutsch rundherum steppen.

 

Jetzt kann das Ganze  umgedreht werden und die Wendeöffnung mit Hand oder Nähmaschine geschlossen.

Nun das Innenfutter in den Außenschlafsack stecken...voilà- fast fertig.

 

 

Jetzt darf noch einmal das Bügeleisen in Aktion treten. Wer Lust hat, kann den oberen Rand schmalkantig absteppen.

 

Zum Schluss sind die Verschlüsse an der Reihe. Ich verwende am liebsten Kam-Snaps. Natürlich gehen auch andere Druckknöpfe oder ganz normale Knopflöcher mit Knopf - jeder wie er mag :-)

 

Das war ´s. Fertig ist ein gemütlicher Puppenschlafsack. Frühlingskind Flurina jedenfalls fühlt sich wohl.

 

Viel Spaß beim Nähen!